Einladung: Kreiskönigschießen

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

hiermit möchte ich Euch recht herzlich zum diesjährigen Königsschießen des ehemaligen Schützenkreises 41 Wetzlar, am 14. Oktober 2018, zum SSV Leun ins Schützenhaus einladen.

Startzeiten: 11.00 Uhr – Schüler/Jugend/Junioren bis 18 Jahre ca. 13.30 Uhr – Damenklasse ca. 15.00 Uhr – Schützenklasse
Mitmachen darf jedes Mitglied, ab 10 Jahre, aus den Vereinen des ehemaligen Schützenkreises 41 Wetzlar. Um die Schülerinnen und Schüler am Königsschießen zu beteiligen wird auch in diesem Jahr die Jugendkönigswürde mit dem Luftgewehr ausgeschossen. In allen Klassen wird geschossen bis die, von Helmut Lein gestalteten, Adler von der Stange fallen. Munition kann beim ausrichtenden Verein erworben werden. Sportgerät wird gestellt.

Mit den besten sportlichen Grüßen und viel Erfolg bei der Teilnahme wünscht
Dunja

Kirmes 2018

Kirmes in Kölschhausen
Wir waren dabei – wir machten mit

Die diesjährige Kirmes – von der Burschenschaft „Roiweribber“ wiederum perfekt organisiert konnte sich über die rege Teilnahme unserer Mitglieder freuen. Während bei den Veranstaltungen am Freitag und Samstag der individuelle Besuch unserer Mitglieder erfolgte war am Sonntag die offizielle Teilnahme incl. Festzug angesagt.
Schade dass der Wettergott diesmal nicht mitspielte und genau zum Zeitpunkt des Zuges kräftiger, lang ersehnter Regen einsetzte und der Zug buchstäblich ins Wasser fiel und abgesagt wurde. Da wir natürlich auf alles vorbereitet waren und wir einen Planwagen organisierten wurde der Zug von und mit  uns als einzigem Teilnehmer der größte Teil der vorgesehenen Zugstrecke bewältigt . Es versteht sich von selbst dass wir natürlich genügend Verpflegung an Bord hatten Positiv gesehen konnte dadurch natürlich die Party im Festzelt früher beginnen und hier ging es dann richtig zur Sache. Auch zwischenzeitlich heftige Sturmböen dem das Zelt aber standhielt taten der Stimmung keinen Abbruch. Bis 16:30 Uhr sorgten Fossi & Charly für die richtige Stimmung und wurden dann vom Charlys Gaudi-Express abgelöst
Wir bedanken uns bei der Burschenschaft für die wiederum gelungene Veranstaltung.
Bilddokumentation zur Veranstaltung demnächst.

Einladung: Kirmes 2018 im Lemptal

Liebe Schützenschwestern,
liebe Schützenbrüder,

am kommenden Wochenende wollen wir wieder “ unsere Kölschhäuer Kirmes “ feiern – siehe Fleyer – .

Wir bitten alle Vereinsmitglieder, unsere Freunde/Innen der Burschen- und Mädchenschaft „Rojweribber“ durch die Teilnahme an den Veranstaltungen zu unterstützen.

Natürlich nehmen wir auch wieder am Kirmeszug am Sonntag teil. Hierzu treffen wir uns um 13.oo Uhr im Schützenhaus – bitte mit Schützenkleidung, T-Shirt oder,

soweit vorhanden, unser weißes Hemd mit Namen – ( geht selbstverständlich aber auch in normaler Kleidung ).

Nach dem Umzug ist ein Tisch im Festzelt reserviert.

Wir hoffen, wir sehen uns am Sonntag

viele Grüße

– der Vorstand –

Frühschoppen am 22.7

Frühschoppen am Sonntag den 22. Juli 2018

Mit sehr viel Aufwand und der Liebe zum Detail hatte der Schützenverein das Gelände am Schützenhaus hergerichtet und zum Frühschoppen eingeladen. Die Vorsitzende Frau Gabi Reinhardt konnte bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Gäste begrüßen.
Für die kleinen Gäste war eine Hüpfburg aufgebaut die auch rege in Anspruch genommen wurde
Neben dem obligatorischen „kühlen Blonden“ wurden alkoholfreie Getränke und als besonderes Highlight „Hugo“ und „KirRoyal“ als Cocktails gereicht. Natürlich gab es Steaks und Würstchen vom Grill und erstmals Pulled Pork aus dem Smoker was für einige sicher ein neues Geschmackserlebnis war.

Für die richtige musikalische Unterhaltung sorgte dann Oli am Mischpult

Gegen 13:30 Uhr zog dann eine dunkle Wolke herauf und der Himmel öffnete seine Schleußen. Einige der Gäste flüchteten ins Schützenhaus, einige drängten sich dicht zusammen unter den Sonnenschirmen was sicher auch seinen Reiz hatte und einige wurden auch ein bischen feucht. Nach 40 Minuten war der Schauer vorbei und die „Party“ ging weiter . Gegen 2o Uhr verließen dann die letzten Gäste das Gelände.
Trotz des Regengusses was teilweise auch als zusätzliche Attraktion verstanden wurde war es
ein gelungenes Event des Schützenvereins was sicher lange in Erinnerung bleiben wird.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Gästen und besonders bei denen die die „Abkühlung“ durchgestanden haben und natürlich bei allen Helfern die zum Gelingen des „Frühschoppens“ beigetragen haben.

Wanderpokal des SV-Lemp

Auch dieses Jahr wurde im SV-Lemp intern um einen Wanderpokal geschossen und somit haben sich nur Schützen aus unserem Verein am Samstag, den 16. Juni auf unserem Skeetstand eingefunden.

Geschossen wurden nach DSB-Sportordnung zwei 25er Runden. Das Ergebnis ist:

1. Tino Schmidt 45 Scheiben
2. Matthias Macherey 41 Scheiben
3. Uli Hels 33 Scheiben
4. Werner Roth 31 Scheiben
5. Udo Schmidt 29 Scheiben
6. Moritz Roth 5 Scheiben (bedingt durch neue Flinte)

Das war das zweite Mal in Folge, dass Tino sich den Pokal mit Vorsprung sichert. Wenn er auch nächstes Jahr die Nase vorne hat, darf er den Pokal mit nach Hause nehmen.

Im Anschluss an das Schießen wurde noch gegrillt. Wir danken unserer Schützenschwester Tanja Gerhard für den leckeren Nudelsalat.

Hasso-Rhenanen am Skeetstand

Petrus hat es auch am 9.6. gut mit uns gemeint, denn unser Gästeschießen war – bis auf einige Tropfen – regenfrei.
Bereits im März hat sich eine Delegation der Studentenverbindung V.K.D.St. Hasso-Rhenania Gießen angemeldet und gestern um 12 h st war es so weit. Eingeteilt in drei Rotten galt es den Studenten aus Gießen und ihren Gästen, die orangefarbenen Wurfscheiben zu treffen. Dabei ist der zweite Teil des Wahlspruchs der Hasso-Rhenanen Programm: „.. neminem laede!“

Und so konnten wir unverletzt auf insgesamt über 275 Scheiben schießen. Die maximalen Treffer der einzelnen Schützen waren 3×13 Treffer, 2×12 Treffer und 2×8 von insgesamt 25 Treffern.
Am Ende des Tages ist kein Schütze vom Schießstand gekommen, der nicht mindestens eine Wurfscheibe getroffen hat.

Farben tragender Schütze beim Gastschießen am 9.6.

Wir bedanken uns für den kurzweiligen Nachmittag und die netten Gespräche, vielleicht sehen wir uns mal wieder.
Evtl. wird da noch der ein oder andere Bierjunge fällig, der während des Schießens nicht möglich war.

Viel Erfolg für Studium und Beruf

Skeet – Wanderpokal der Vereine

Am Samstag, den 26.5. fand dieses Jahr zum zweiten Mal die Veranstaltung des Wanderpokals der Vereine statt.
Zahlreiche Schützen der Vereine SV Höhn, WCO Gießen und SV „Lemp“ fanden sich um 10 Uhr am Skeetstand ein, und somit konnten wir pünktlich um 10:30 Uhr anfangen zu schießen.
Die Wertung der Vorrunde besteht aus jeweils 2 x 25 Wurfscheiben Skeet. Die jeweils besten vier Schützen der Vereine kommen in die Mannschaftswertung.
Zeitgleich zum Essen mussten leider die Maschinen justiert und repariert werden, bevor es ins Finale ging.
Die jeweils besten zwei Schützen der Vereine kommen in die Finalrunde. Ihre Ergebnisse werden zum Einzel- und Mannschaftsergebnis addiert.
Sieger im Mannschafts- und Einzelergebnis ist der WCO Gießen.

Ergebnisliste Wanderpokal der Vereine 2018

Besonders hervorzuheben ist Niclas Hamann vom SV Höhn, der in der Altersklasse Jugend geschossen hat und eigentlich ein Trapschütze ist. Genauso wie der 2. Platz im Einzel, Reinhardt Schneider, ebenfalls ein Trapschütze. Und natürlich die 24er und damit fast perfekte Runde unseres Schützenbruders Michael Appelt, der sich mit 65 von 75 getroffenen Wurfscheiben den Einzelsieg holte. Der beste Schütze des SV Lemp ist Tino Schmidt mit 57 getroffenen Scheiben.

Die ausgezeichneten Schützen v.l.n.r.: Gerd Jöckel (WCO mit Mannschaftspokal), Michael Appelt (WCO, 1. Platz Einzel), Reinhardt Schneider (WCO, 3. Platz Einzel), Niclas Hamann (SV Höhn, 1. Platz Einzel, Jugend), Tino Schmidt (SV „Lemp“, 2. Platz Einzel)

Unser Dank gilt all den teilnehmenden Schützen und den Helfern, die das Event ermöglicht haben.
Trotz aller Bemühungen müssen wir aber auch dieses Mal um Entschuldigung bitten, dass so viele Bruchscheiben den reibungsfreien Ablauf gestört haben.
Unsere Einnahmen werden in die Erneuerung der Maschinen fließen.

Einladung: Wanderpokal Skeet am 26. Mai 2018

Wanderpokal Skeet

zwischen den Vereinen SV Höhn / WCO Gießen und SV Lemp-Kölschhausen

Teil II

Samstag den 26. Mai 2018 um 10 Uhr 30 (erster Schuss)

2 Durchgänge a 25 Wurfscheiben nach DSB Regelwerk sowie 1 Finalrunde

Eine Mannschaft besteht aus vier Schützen. Ersatzschützen können nachrücken, falls gemeldete Schützen ausfallen sollten. Die besten zwei Schützen eines jeden Vereins kommen ins Finalschießen. Die Treffer aus dem Finalrunde werden dem jeweiligen Verein hinzugerechnet. Aus diesem Ergebnis ergibt sich der Gewinner des Wanderpokals. Bleibt der Pokal 3-mal in Folge bei dem gleichen Verein, darf dieser ihn behalten.
Im Jahr 2017 ging dieser an die WCO Gießen.

Der Unkostenbeitrag beträgt 40 Euro pro Schütze, indem ein Mittagsessen und Getränke enthalten sind. Meldeschluss ist der 21 Mai.

Michael Appelt nimmt den Wanderpokal für den WCO entgegen

Das erste Ringen um den Wanderpokal der drei beteiligten Vereine SV Höhn/WCO Gießen und SV Lemp-Kölschhausen ging knapp an die WCO Gießen. Wer wird das Rennen 2018 machen?

Anmeldung erfolgt über die üblichen Kanäle oder mit dem Formular hier: