Bezirksmeisterschaft „Doppeltrap“ 3.15 – Erneuter Sieg für Schmidt

Am heutigen Sonntag (22.04.) folgt die Bezirksmeisterschaft im Doppeltrap nur einen Tag nach der Bezirksmeisterschaft im Skeet.

Ausgeruht trafen sich drei unserer Vereinsbrüder morgens um 8:45 Uhr, um zusammen in Richtung Rabenau zu fahren. Da in unserem Schützenbezirk kein Trapstand existiert, wird die Meisterschaft bei dem „KK Schützenverein Rüddingshausen e.V.“ geschossen.
Dort angekommen trafen wir – wie nicht anders zu erwarten – auf unseren Hessischen Referent Flinte, Michael Eck und seine Frau.
Da wir alle schon früh unterwegs waren, halfen wir kurz beim Verteilen der Wurfscheiben auf dem Stand. Das gab uns die Möglichkeit die neuen Mattarelli Maschinen zu betrachten und die automatische Abwurfanlage Rangemaster.

Langsam trudelten auch die anderen Schützen ein. Alle samt aus anderen Schützenbezirken. Darunter auch Vereinskollegen der WCO und andere bekannten Gesichter von Matches z.B. in Wiesbaden.

Geschossen wurden 3×30 Wurfscheiben, die zu je 15 Simultandubletten von der Anlage geworfen wurden.

Unsere Ergebnisse sind:

Herren II:
Matthias Macherey, 45
Tino Schmidt, 55

Herren III:
Ulrich Hels, 29

Die höchsten Tagesergebnisse – im anderen Schützenbezirk – waren von den langjährigen Kaderschützen Felix Braun (KKSV) 73 und Luca Faulstich (KKSV) 69.

Bei diesen Ergebnissen konnten unsere Schützen nach einmaliger Übung und folgendem Wettkampf nicht mithalten. Das war aber in diesem Fall auch nicht geplant.
Mit Speis und Trank verpflegte uns Martina Eck mit ihrem Team. Der KKSV war auch in diesem Jahr wieder ein exzellenter Ausrichter mit netten Leuten, gepflegter Anlage, moderner Technik und neuer sanitärer Anlage.
Zwei unserer Schützen werden noch weiter zur LM in Wiesbaden ziehen und schauen, ob sie ihre Ergebnisse noch ausbauen können.

Bezirksmeisterschaft „Skeet“ – Schmidt in Bestform

Heute haben die Skeetschützen, nach der strukturellen Umstellung der Schützenkreise und Schützengaue, die erste Bezirksmeisterschaft des Schützenbezirk 21 geschossen. In diesem Jahr waren leider nur Schützen des SV-Lemp „Kölschhausen“ angetreten – wir arbeiten daran.

Der Termin wurde auf 10:30 Uhr gelegt und bei warmen 18° C fing die erste Rotte der Schützen an zu schießen. Es waren alle Altersklassen von Herren I (Schützen bis zum 40. Lebensjahr) bis Herren IV (über 60 Jahre) vertreten, und waren hungrig darauf, bei dem schönen Wetter die fliegenden Scheiben vom Himmel zu holen.
Die erst neu angebrachten Lampen funktionierten tadellos und die Maschinen wurden von uns bereits am Dienstag erneut kontrolliert und nach dem Regelwerk des DSB justiert.
In der ersten Runde gab es bereits schon gute Ergebnisse und die Mehrzahl der 25 Wurfscheiben wurden getroffen.

Die Schützen v.l.n.r: Ulrich Hels, Werner Roth, Tino Schmidt, Marco Schütz, Matthias Macherey

Doch ein Schütze war am heutigen Tag zur Bestform aufgelaufen:
Tino Schmidt schoss in der ersten Runde 24 von 25 Scheiben. Ein Ergebnis, das bis zu diesem Zeitpunkt auch in Kölschhausen nur selten zu Buche steht. Alle waren gespannt, ob es sich um einen „Ausreißer“ nach oben handelt oder ob Schmidt an das Ergebnis anschließen kann. Noch war nichts verloren, da es 3 Runden à 25 Scheiben zu beschießen galt. Und so strengten sich Marco Schütz, Werner Roth, Ulrich Hels und Matthias Macherey erneut an, um an das sehr gute Ergebnis anzuknüpfen.

Sehr zu unserer Freude haben unsere 1. Vorsitzende Gabi Reinhardt und ihr Gatte Dirk noch Zeit gefunden an den Stand zu kommen, um kurz unserem Treiben zuzuschauen. Sie selbst bereiteten sich schon auf den Ortspokal vor, der nach dem Mittagessen für großen Andrang im Schützenhaus sorgen sollte.

Auch in der zweiten Runde leistete Schmidt sich auf den ersten sieben Ständen nur einen Fehler. Jetzt folgten zwei schwierige Dubletten auf Stand 4 – es wurde ruhig und man hörte im Hintergrund nur einen Traktor und Schafe.
Erneut knallte es zwei Mal und die zwei Scheiben zerbarsten in 1000 Teile. Die erste Dublette war geschafft. Schmidt atmete tief durch und war hoch konzentriert. Die Lampen an den Häusern leuchteten nach seinem Abruf „Pull“ auf. Beim Erlöschen schnellten beide Scheiben simultan aus den Häusern und in unter zwei Sekunden waren die Schrote zielsicher auf den Scheiben.
Schmidt beendete die Runde mit 23 von 25 Scheiben und lag damit bereits unangefochten auf Platz 1.
Mitgerissen von dem Ergebnis waren auch die anderen Schützen.
Neuling Marco Schütz schoss bereits in der zweiten Runde mehr als doppelt so viel Scheiben vom Himmel als in der Vorigen und kann sich in seiner ersten Meisterschaft mit 6, 14 und 11 auf ein gutes Ergebnis freuen.
Auch Werner Roth wurde mitgerissen und steigerte sein Ergebnis von 16 auf 18 und dann auf 20 Scheiben.
Ulrich Hels gab in der letzten Runde noch mal alles und hatte mit 17, 17 und 21 auch ein sehr gutes Ergebnis.
Matthias Macherey – ein Mitstreiter in Schmidts Altersklasse konnte mit seinem 20er-Schnitt aber nicht an dessen gute Ergebnisse ranreichen.
Auch die letzte Runde von Tino Schmidt war mit 22 exzellent und das Gesamtergebnis mit 69 Scheiben auf dem Niveau einer Deutschen Meisterschaft.

Nach einem anschließenden gemeinsamen Arbeitseinsatz wurde die heutige Meisterschaft mit Wurst, Fleisch und Nussecken von Schützenbruder Hels beendet.

Bezirksmeisterschaft 2018 – Verpflegung

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Herren I:
Schütz, Marco 6,14,11 = 31

Herren II:
Macherey Matthias 21,20,19 = 60
Schmidt, Tino 24,23,22 = 69

Herren III:
Hels, Ulrich 17,17,21 = 55

Herren IV:
Roth, Werner 16,18,20 = 54

Einladung: Bezirksmeisterschaft Skeet 21.04.2018

Am Samstag, den 21.04.2018 findet um 10:30 Uhr auf unserem Skeetstand die diesjährige Bezirksmeisterschaft statt. Geschossen werden drei Runden à 25 Scheiben laut DSB. Die Altersklassen sind ab diesem Jahr eigeteilt in:

  • Jugend – 15 – 16 Jahre
  • Junioren II – 17 – 18 Jahre
  • Junioren I – 19 – 20 Jahre
  • Frauen I – 21 – 40 Jahre
  • Männer I – 21 – 40 Jahre
  • Frauen II – 41 – 50 Jahre
  • Männer II – 41 – 50 Jahre
  • Frauen III – 51 – 60 Jahre
  • Männer III – 51 – 60 Jahre
  • Frauen IV – 61 Jahre und älter
  • Männer IV – 61 Jahre und älter

Nach dem Schießen werden wir in kleiner Runde noch zusammen essen. Die Rotte besteht vorausichtlich aus folgenden Personen

  • Tino S.
  • Udo S.
  • Ulrich H.
  • Werner R.
  • Marco S.
  • Matthias M.