Beitrags-Archiv

Beiträge aus 2018

Beiträge aus 2017

Vorstand

Der aktuelle Vorstand wurde auf der Jahreshauptversammlung 2016 am 11.02.2017 gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

VorsitzendeGabi Reinhardt
stellvertretender VorsitzenderAndreas Bender
SchriftführerArmin Neuhaus
KassiererinBärbel Bender
stellvertretende KassiererinJennifer Reinhardt (Bezirksjugendleiterin)
technischer LeiterDirk Reinhardt
SportleiterJoachim Metz
JugendleiterMarkus Metz (Bezirksreferent Flinte)
Ressortleiter Field-TargetThomas Rink
Ressortleiter PistoleBernd Bablich
Ressortleiter SkeetUlrich Hels

Termine & Veranstaltungen


Die Termine des Schützenvereins und Veranstaltungen der Ortsvereine im Schützenhaus finden Sie auch in der Terminliste der Gemeinde Ehringshausen: Veranstaltungen und Termine.

Die Öffnungszeiten des Gemeinschaftsraumes sind:
Freitag ab 20:00 Uhr
Sonntag ab 10:00 Uhr


Wenn Sie den Kalender auf ihrem Mobiltelefon haben wollen sollten Sie sich die Funktionen des google calender anschauen und evtl. installieren.
Hier gibt es den Kalender für Android oder iOS.


Für Vereinsmitglieder besteht hier die Möglichkeit, weitere Termine mitzuteilen, die dann nach Prüfung in den oben stehenden Kalender aufgenommen werden.






Chronik

Am 7. Februar 1969 trafen sich 21 Kölschhäuser Bürger in einem Gasthaus in Kölschhausen. Sie hatten die Absicht, einen Schützenverein in Kölschhausen zu gründen. Sie beschlossen sofort, dass der Verein Schützenverein „Lemp“ Kölschhausen heißen solle.

Schon nach weniger Zeit wurde mit dem Schießen begonnen. Doch vorerst konnte man nur die Disziplin Luftgewehr durchführen. Dafür stellte Mitglied Paul Bender, heutiger Ehrenpräsident des Vereins, seine Omnibushalle zur Verfügung. Sehr schnell merkte man, dass dies kein Dauerzustand sein konnte. Also begann man mit der Planung eines Schützenhauses.

Schon im Juni 1969 wurde mit dem Bau des Schützenhauses begonnen. Innerhalb von vier Monaten war dieses mit sechs Luftgewehrständen sowie einer Gastwirtschaft fertig gestellt. Die offizielle Einweihung erfolgte am 8. November 1969.

Bald stellte sich heraus, dass die Räumlichkeiten nicht ausreichten. Schon im darauf folgenden Jahr erfolgte eine Erweiterung der Räumlichkeiten und dem Einbau einer kleinen Küche.

Im April 1973 beschloß man, einen Tontaubenstand zu bauen. Nach dem Kauf eines dafür geeigneten Geländesvon der Gemeinde, wurde mit der Planung der Anlage begonnen. Nach geraumer Zeit hatte man die Überlegungen abgeschlossen und alle Genehmigungen eingeholt und konnte mit dem Bau beginnen. Im Mai 1974 wurde dieses Gelände dann feierlich eingeweiht.

Nun begann man mit dem Errichten eines schon über längere Zeit geplanten Kleinkaliber, sowie eines Pistolenstandes. Dies geschah im Frühjahr 1977. Zur gleichen Zeit fand ein Um- und Erweiterungsbau des Schützenhaus statt. Diese umfangreichen Baumaßnahmen konnten 1980 abgeschlossen werden. Im August 1980 erfolgte dann die offizielle Einweihung.

Noch heute finden regelmäßig Instandhaltungsmaßnahmen an den Schießanlagen statt, damit diese den aktuellen technischen und gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Auch die Gemeinschaftsräume erfahren immer wieder Erneuerungsmaßnahmen. So wurde im Jahr 2011 beispielsweise eine Gastronomieküche in das Schützenhaus eingebaut.

Field Target

Trainingszeiten

  • Sommerzeit auf dem Field-Target Gelände \ Skeetstand des Vereins: Freitag ab 18:00 Uhr und Sonntag ab 10:00 Uhr
  • Winterzeit im Schützenhaus: Freitag ab 20:00 Uhr

Weitere Infos und Anmeldungen für Interessierte und Gastschützen bei Thomas Rink unter Telefon 06449-7177570 (Werktags 07:00h-17:00) oder per E-Mail an rink@formgriffe.de.

Allgemeine Infos zu Field-Target gibt es auch unter www.fieldtarget.blog


Beiträge aus dem Bereich Field-Target

Skeet

Der Verein betreibt u.a. einen Skeetstand (hier der Standort).

Öffnungszeiten:
samstags in der Zeit von 13 Uhr bis 17 Uhr
(kurzfristige Änderungen siehe Kalender oder für das Handy im ics-Format)

Munition:
bis Kaliber 12, max. 24g Schrotvorlage (Blei), max.2mm

Kosten:
7€ pro 25er Runde

Geschossen wird vorzugsweise nach DSB, jedoch sind Wurfscheibendisziplinen nach BDS und DJV ebenfalls möglich.

Anfänger und Neulinge können nach Absprache evtl. Leihwaffe (vorzugsweise Rechtshänder), Munition (6€ pro 25 Schuss Munition) sowie Gehörschutz über den Verein zur Verfügung gestellt bekommen.

Ansprechpartner vor Ort: Ulrich Hels, Tino Schmidt, Matthias Macherey
oder via Kontaktformular.

Skeetstand des SV „Lemp“ Kölschhausen: Blick zum Niederhaus

HINWEIS: Am Schießstand gibt es keine sanitären Anlagen. Wir weisen Euch darauf hin, dass aus Sicherheitsgründen grundsätzlich das Tragen von Gehörschutz, Augenschutz (Brille) und Kopfschutz (Mütze/Cap) für alle vorgeschrieben ist.

 

 

 


Für Leute, die mit dem Begriff Skeet überhaupt nichts anfangen können, gibt es hier eine Erläuterung.


alle Beiträge aus dem Bereich Skeet

2018

2017